alle Jahre wieder - Preiserhöhung im ÖPNV

Immer wenn das Jahr zur Neige geht, werden höhere Preise für Bus, Straßenbahn und Bahn angekündigt, hier Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen. Nicht in allen Tarifen, und es gibt auch Verbesserungen. Letztlich muss das Gros der Kunden aber tiefer in die Tasche greifen. Das ist ärgerlich und schwer zu verstehen, bringt doch jeder Fahrgast, der vom Auto abschwört, einen Vorteil von ca. 400 € / a für die öffentlichen Kassen...

Es spricht nicht für viel Fantasie, wenn ewig an der Preisspirale gedreht wird. Keine Frage, dass bei steigenden Kosten ein Ausgleich geschaffen werden muss. Aber warum die Fahrgäste belasten, warum nicht die Allgemeinheit? Busse und Bahnen sollten stärker als bisher aus Steuern finanziert werden.

aus
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.