Was haben Bgm, Gemeindeverwaltung wg. zusätzlichen Bedarfshaltestellen unternommen?

Was haben Bgm, Gemeindeverwaltung und Gemeinderäte unternommen, um zusätzliche Bedarfshaltestellen der Berchtesgadener-Land-Bahn einzurichten? Gmundbrücke als direkter Zugang zum „Haus der Berge“ – Siedlung Winkl – Winkl (Sellboden – Gewerbepark Pfaffenfeld) – Wiedereröffnung Hallthurm. Gab es Vorsprachen im Verkehrsministerium? Oder hat man sich auf die ständigen Vertröstungen der Deutschen Bahn verlassen? (Siedlung Winkl wartet seit 1946)

Fritz Sparrer
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.