Verkehrsforum Berchtesgadener Land & Rupertiwinkel

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > Rückblick 2020 > Podiumsdiskussion BGL-Süd 10.2.2020 Schönau, Gasthaus Unterstein
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Podiumsdiskussion BGL-Süd 10.2.2020 Schönau, Gasthaus Unterstein

 

Faire Gebühren, bessere Taktung und Digitalisierung von Bussen

Die Bürgermeisterkandidaten haben unterschiedliche Ideen für eine Verbesserung der öffentlichen Verkehrsmittel eingebracht (v.l.): Franz Rasp, Michael Ernst, Wolfgang Lochner, Sabine Kruis, Hannes Rasp, Herbert Gschoßmann, Franz Halmich, Thomas Weber, Andrea Grundner und Josef Wenig. (Foto: Patrick Vietze)

Die Veranstaltung wurde moderiert von unserem 1. Vorsitzenden, Dr. Karl Bösenecker. Viele Fragen wurden von unserem Beauftragten Süd (öffentlicher Verkehr im Berchtesgadener Talkessel), Fritz Sparrer gestellt.

Es waren neben den 10 Kandidaten ungefähr 60 interessierte Bürger da.

Es gibt eine allgemein Aufbruchstimmung, aber nicht nur Stimmung, auch Druck aus vielerlei Nöten. Die Belastungen durch den Autoverkehr, wobei im Vordergrund Stau, Stress, Unfallrisiken und dahinter erst Belastungen durch Emission standen, veranlassen allenthalben ein Nachdenken über Alternativen und Auswege.

Ein Großteil der Diskussion ging darum, dass Touristen mit ihrem Beitrag auch ein Kostenlos-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr und sogar für ermäßigtes Parken verfügen. Das wird in der "steuerzahlenden" Bevölkerung als ungerecht erlebt. Es gab in der Diskussion daher Voten für kostenloses Fahren der Schüler, auch der Senioren und sogar für allgemeines kostenloses Fahren im Nahverkehr. Eine Diskussion über die Finanzierung wurde wohl mangels präziser Kenntnisse der Zusammenhänge nicht geführt. Man könnte anführen, dass der Verband der Verkehrsunternehmen für 2019 Gesamteinnahmen durch Ticketverkauf von 13,34 Milliarden Euro angibt. Das wären umgelegt auf die Einwohner Deutschlands 157 € (https://verkehrsforum-bgl.de/kom/index.php?p=/discussion/144/2019-13-34-mrd-einnahmen-durch-ticketverkauf#latest). Aus anderen Analysen entnehmen wir, dass in jeder Gemeinde allein durch verdeckte KFZ-Subventionierung (https://verkehrsforum-bgl.de/kom/index.php?p=/discussion/135/versteckte-kfz-kosten-427-ew-607-kfz/p1) von 607 € ein kostendeckendes Sparpotenzial für jedes aufgegebene Auto anzunehmen ist. Es könnte sich also lohnen, durch kostenlose Tickets im Nahverkehr die Einwohner zur Aufgabe eines Autos zu veranlassen.

Man erkennt in den einzelnen Gemeinden, dass man sich zur Verkehrspolitik über Grenzen hinweg, gerade in Marktschellenberg auch über Landesgrenzen hinweg, formieren muss. Einzelne Lösungen mit Dorfbussen sind im Verhältnis zu den Mobilitätsbedürfnissen der Bevölkerung zu eng gestrickt. Unser Verkehrsforum hat es sich zum Ziel gesetzt, hier zu organisieren und zu ermuntern. Die zersiedelte Struktur veranlasste alle Diskutanten auf die Möglichkeit Rufbusse einzusetzen zu verweisen. Bestell- bzw. Vorlaufzeiten von zwei Stunden, Auschlusszeiten in der Nacht wären da natürlich auszuschließen. Es laufen einige Modellversuche, bei denen Gemeinschaftstaxis bestehend aus einer Flotte von (E-)Kleinbussen (geeignet für Rollstühle, Fahrräder) im Umlauf sind. Nach Angabe der Heimadresse und Zieladresse wird in einem Netzplan die optimale Integration des Transportwunsches unmittelbar errechnet. Man bekommt sofort die mögliche Abfahrtszeit mitgeteilt, der Fahrer bekommt die neue Strecke in sein Navigationsgerät eingespielt. https://verkehrsforum-bgl.de/kom/index.php?p=/discussion/160/ridesharing-startup-ioki-mobilitaet-fuer-jedermann-jederzeit-und-ueberall#latest

Offensichtlich fehlt es in unserer Region an einem wirksamen Feedback zu den existierenden Verkehrsleistungen, es existieren Verbindungen, die nur in Bezug auf Umläufe des Busses oder Zuges optimiert sind. Eine Optimierung im Hinblick auf die Fahrgäste fehlt völlig. Beispielsweise aus einem Einzelgespräch erfuhr ich von einem Vater, dass der Schulbus heimwärts einen Abzweig von drei Minuten nicht einrichten konnte, um noch rechtzeitig nach München zu kommen. So kommt das Kind 2 Stunden später von der Schule. Die Statistik darüber, dass bei fast 3/4 der Anschlüsse zu ankommenden Zügen mit 40 Minuten und mehr Wartezeit verbunden sind ist hier: https://verkehrsforum-bgl.de/kom/index.php?p=/discussion/68/statist-uebersicht-rvo-busankuenfte-im-hbf-bgd#latest . Dass in Marktschellenberg (auch woanders?) wegen Überfüllung des Busses mit Königsee-Touristen die Schulkinder nicht mehr mitgenommen werden können, stellte im Sinne eines Qualitätsmanagements ein KO-Kriterium dar.

Das Thema Tourismus wurde etwas randständig erwähnt. Andrea Grundner verwies auf Kärnten, wo Hotels vom Öffentlichen Verkehr angefahren werden. Die Bedeutung eines E-Bike oder Carsharing-Angebotes für mit der Bahn anreisende Touristen wurde erwähnt. Spezielle saisonale Angebote und Verbindungen sollten vielleicht mal getestet werden.

Interessant ist die große Übereinstimmung und das Interesse an einer Bahn bzw. Stadtbahn, der Schönauer Bürgermeister Hannes Rasp formulierte es als Traum: am Fuß der Jennerseilbahn in den Zug einsteigen und ins Theater nach Salzburg fahren ....

Aus Sicht des Verkehrsforums ergeben sich aus dieser Veranstaltung erfreuliche, ermutigende Perspektiven für den notwendigen Trend "weg-vom-Auto". Wir werden uns nun vor allem um eine beschleunigte Umsetzung der Anregungen und auch die notwendige Institutionalisierung bemühen. Von daher sind wir sehr interessiert an Ideen und Kontakten, Hinweisen auf andere Projekte, aber auch an Hinweise auf Probleme, die man lösen und verbessern kann. (Martin Schön)

Unsere Mitschrift (xls)

 Kritik Berchtesgadener Bürgergruppe - BBG

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
News

News 

Termine des Vereins

Die nächste nächste regul. Monatsversammlung: Mi 5.8.2020 - 18:30 findet statt im Nebenzimmer im Axelstüberl, Hotel Axelmannstein in Bad Reichenhall.

  • Öffenlichkeitsarbeit
  • Themen für das Gespräch mit Freilassings erstem Bürgermeister Hiebl
  • Termin Jahresmitgliederversammlung 2020

  • Diesjähriger Vereinsausflug (ersatzloser Ausfall?)

     

     





-------------------

Berichte zu  unseren Diskussionsveranstaltungen im Kommunalwahlkampf 2020 finden sie hier im Archiv.

ebenfalls eine Zusammenstellung aller Thesen/Ergebnisse

Fotosammlungen unter CC - BY - SA Richard Fuchs

Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login